Perspektive Erneuerbare Energien

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Neigungswinkel
Beschreibungen des Begriffes:

Neigungswinkel

Um eine optimale Energieaufnahme durch Solaranlagen (solarthermisch und photovoltaisch) zu erzielen, ist deren Ausrichtung zur Sonne von großer Bedeutung. Die größte Energiemenge kann aufgenommen werden, wenn die Module im rechten Winkel zur Sonneneinstrahlung stehen. In der Praxis erweisen sich Neigungswinkel zwischen 30° und 45° als ideal. Allerdings ist dabei auch der Nutzungszeitraum zu beachten. Im Winter steht die Sonne tief und hat somit einen flachen Einstrahlungswinkel, im Sommer ist der Einstrahlungswinkel hingegen sehr steil. Um eine optimale Energieausbeute zu erzielen, werden Photovoltaikanlagen teilweise mit einer Nachführung ausgerüstet.

Zurück